Navigation mit Acess Keys

Heute geöffnet: 08:00 - 19:00 08:00 - 19:00 08:00 - 19:00 08:00 - 21:00 08:00 - 19:00 08:00 - 17:00 - Uhr

Das Center ist momentan geschlossen

√Ėffnet wieder in Noch 00:00:00 offen

31.10.22 Grundversorger 08:00 - 17:00 Uhr

31.10.22 √ľbrige Gesch√§fte 09:00 - 17:00 Uhr

01.11.22 Allerheiligen geschlossen

Fundb√ľro

Gefundene oder verlorene Gegenstände können bei Migros-Kundendienst im Surseepark II abgegeben, respektive abgeholt werden.

Tel. Kundendienst: 041 926 30 80

Aufenthaltsraum

Im 1.OG, Surseepark II befindet sich links neben den Liften und Toiletten ein Aufenthaltsraum.

Spezialeinkaufswagen

Das Einkaufscenter Surseepark verf√ľgt √ľber folgende Spezialeinkaufswagen:

Maxicosi-Einkaufswagen 
Standorte: Surseepark I: Parking P1, P2, P3 / Surseepark II: Parking UG, EG, Dachparking

Autoeinkaufswagen (Funmobil)
Standorte: Surseepark I: Parking P1, P2, P3

Rollstuhlwagen
Standorte: Surseepark I: Parking P1, P2, P3 / Surseepark II: Parking UG, EG, Dachparking

Spezialtransportwagen /Baumarktwagen
Standorte: Surseepark I: Parking P1, P2, P3

Zwillingseinkaufswagen k√∂nnen leider nicht zur Verf√ľgung gestellt werden. Diese sind nicht rollbandtauglich und stellen dadurch ein Sicherheitsrisiko dar.

Bancomat

Die Bancomaten befinden sich im EG im Surseepark II neben des Migros-Supermarktes und Tchibo bzw. vis-√†-vis vom Schuhreparaturservice Meister Mini und der Drogerie Wyss.

Fotoautomat

Im Surseepark I im 1.UG befindet sich ein Fotoautomaten, welcher sich sowohl f√ľr Spass- als auch f√ľr Passfotobilder eignet.

W-LAN

Im Surseepark I und II gibt es kostenlosen W-LAN-Zugang. Zur Nutzung bedarf es einer einmaligen Registrierung. 

Wildbienenparadies

Im Rahmen von Generation M, dem Nachhaltigkeitsversprechen der Migros, wurde im Sommer 2017 ein Wildbienenparadies er√∂ffnet. Neben dem Haupteingang des Surseepark II  sind rund 400m2 Fl√§che mit einheimischen Pflanzen zu einem Lebensraum f√ľr Wildbienen umgestaltet worden. Er beinhaltet verschiedene Nistpl√§tze wie Lehmw√§nde, Steinhaufen, markhaltige Pflanzenst√§ngel und Totholz sowie diverse einheimische Wildblumen, die den Wildbienen als Nahrungsgrundlage dienen. Hinweistafeln im frei zug√§nglichen Wildbienengarten liefern den Besuchern Informationen rund um die Bienen und ihre Nistpl√§tze.